Freunde des Max-Planck-Gymnasiums KA-Rüppurr e.V.

Das Max-Planck-Gymnasium

Vorderansicht Schulgebäude MPG
Das Max-Planck-Gymnasium liegt im Karlsruher Stadtteil Rüppurr, eingebettet zwischen Gartenstadt und Oberwald, abseits vom Verkehr, im Osten und Süden von Wald umschlossen. Die rund 900 Schülerinnen und Schüler entstammen überwiegend aus den Karlsruher Stadtteilen Rüppurr, Dammerstock, Weiherfeld sowie Bulach und Beiertheim, inzwischen aber auch aus der Kernstadt, den Karlsruher Höhenstadtteilen und den umliegenden Gemeinden. Je nach Neigung und Begabung startet man im MPG in der 5. Klasse mit den Fremdsprachenkombinationen Englisch – Französisch oder Latein, wobei die 2. Fremd-sprache ab der 6. Klasse beginnt. Ab der 8. Klasse können die Schülerinnen und Schüler dann zwischen drei Profilen wählen: dem naturwissenschaftlichen Profil, dem sprachlichen Profil (Sprachenfolge Englisch – Französisch oder Latein – Spanisch) und dem Profil Bildende Kunst.

Seit einigen Jahren stellen wir am MPG unsere schulische Arbeit unter das Leitmotiv: "Die Schule sind Wir". Auf den ersten Blick wirkt dieses Motto befremdlich. Passt dieser Ausdruck von Verbundenheit und Gemeinschaftsgefühl wirklich in eine Schule oder ist er nur eine billige Entlehnung aus der Industrie, wo viel von "corporate identity" gesprochen wird? Wer soll sich eigentlich hinter dem "Wir" am MPG verstecken, wer ist außer Schülern und Lehrern noch an Schule und am Schulleben beteiligt?

Es ist nicht zuletzt dem Freundeskreis des Max-Planck-Gymnasiums zu verdanken, dass es uns am MPG in den vergangenen Jahren in vielfältiger Weise gelungen ist zu zeigen, dass wir dieses Motto nicht nur einfach irgendwo abgepinselt haben und jetzt auf Hochglanzbroschüren vor uns her tragen, sondern dass wir es damit ernst meinen und dass für uns zu Schule tatsächlich mehr gehört als die klassische Wissensvermittlung. Denn dieser Freundeskreis dient nicht nur wie in vielen anderen Schulen als Geldgeber bei besonderen schulischen Projekten oder Wünschen, er prägt durch seine Aktivitäten die schulische Arbeit ganz wesentlich mit.

Exemplarisch seien in diesem Zusammenhang genannt:

  • der engagierte Einsatz der Mitglieder des Freundeskreises bei zahlreichen Großprojekten der Schule 
  • der Entwurf und die Realisierung der MPG-T-Shirts, der MPG-Sweat-Shirts und der MPG-Polos
  • die Unterstützung schulischer Arbeit durch zahlreiche Mitglieder des Freundeskreises z. B. bei Projekttagen der Schule
  • die Gestaltung und Einrichtung eines Unterstufenzimmers
  • die Finanzierung des Schulkiosks.

Daneben werden natürlich auch

  • wichtige Anschaffungen - wie z. B. ein Schlagzeug für den Fachbereich Musik am MPG – (mit-)finanziert,
  • schulische Projekte unterschiedlicher Art unterstützt,
  • Einzelzuschüsse für Klassen- und Studienfahrten gewährt,
  • der Jahresbericht des Max-Planck-Gymnasiums, in dem die schulische Arbeit
    dokumentiert wird, finanziert,
um nur einige Beispiele zu nennen.
 
Aufgrund der unermüdlichen und tatkräftigen Arbeit seiner bisherigen Vorsitzenden zählt der Freundeskreis des MPG inzwischen über 400 Mitglieder. Der jedes Jahr stattfindende „Abend der Freunde“, bei dem man sich trifft, eine Führung durch die Kunstausstellung genießt und sich auch kulinarisch verwöhnen lässt, gehört zu den Höhepunkten eines Schuljahres.

Uwe Müller OStD, Schulleiter
2. Vorsitzender

 

Foto: Martina Hahner

 

Freunde des Max-Planck-Gymnasiums Karlsruhe-Rüppurr e.V. 2019